Sie sind hier: Software > e-Dea: Design Greener > 
22.2.2017 : 4:50 : +0100

Software

Mehr Informationen und Testversion finden Sie auf der e-Dea Webseite:

 

      e-Dea Flyer   
      e-Dea Factsheet

 

 

 

 

'In 2009, in continuation of its approach, BIC replaced its first tool with SimaPro, a professional LCA software package that is equipped with the e-DEA interface to enable R&D designers to realize complete and detailed environmental evaluations, as well as create quick decision-making studies during the design process.'

Quelle: BIC Sustainability Development Report 2009, S. 17

e-Dea - design greener

Ziel

e-Dea ist ein Tool für Ökodesign, das durch eine einfache Benutzeroberfläche und intelligentes Datenhandling Ökobilanzinformationen im Designprozess verständlich und für Produktdesigner direkt nutzbar zur Verfügung stellt. Anstoß für das Projekt kam von BIC, einem französischen Konsumgüterunternehmen, in Kooperation mit evea conseil, einem französischen Umweltberatungsunternehmen und Forschungsinstitut.

Projektbeschreibung

Umweltwirkungen von Produkten werden überwiegend im Produktdesign bestimmt. Größe, Gewicht, Materialzusammensetzung und andere, darunter auch technische, Produkteigenschaften werden hier festgelegt. Um Umweltwirkungen sinnvoll abschätzen zu können, sind oft Ökobilanzen bzw. Informationen aus Ökobilanzen notwendig. Im Produktdesign selbst sind aber aufgrund von Zeit- und auch aus Erfahrungsmangel umfangreiche Ökobilanzen nicht anwendbar. Die Fokussierung auf einzelne, isolierte Indikatoren, wie sie oft von "quick LCA tools" erfolgt, läuft jedoch Gefahr, relevante Umweltwirkungen zu übersehen oder falsch einzuschätzen und damit insgesamt zu völlig falschen Entscheidungen im Produktdesign zu führen. Hier setzt e-Dea Everybody can Design with Environmental Awareness an.
e-Dea ist eine internetbasierte Anwendung, die mit einer vereinfachten  Benutzeroberfläche auf Daten, Funktionen und Methoden in der Ökobilanzsoftware SimaPro zugreift. Auf diese Weise ermöglicht e-Dea, eine einfache und zeitnahe Erstellung von Produktökobilanzen.

Funktionsweise

Zunächst wird SimaPro zentral auf einem Server installiert und e-Dea per Webbrowser gestartet. Das Tool verbindet sich mit SimaPro, sodass in SimaPro gespeicherte Daten für die Ökobilanzen verwendet und Berechnungen durchgeführt werden können.
e-Dea verfügt über eine sehr intuitive Benutzeroberfläche, die leicht zu bedienen ist. e-Dea unterteilt sich in eine Basisanwendung und in eine spezifisch auf den Kunden zugeschnittene Erweiterung. In diesem Projekt wurde die Funktionalität der Erweiterung speziell auf BIC zugeschnitten.

Alle Daten werden zentral in einer Hintergrunddatenbank gespeichert. Diese Datenbank wird von Ökobilanz-Experten erstellt und gepflegt. Dort werden auch die für die Anwendung notwendigen Ökobilanzen modelliert und für die Anwendung zugänglich gemacht. Die Nutzer von e-Dea erstellen anhand dieser Daten und Modelle spezifische Produktmodelle, die bspw. aus Komponenten, Baugruppen, Produkten sowie Verpackung bestehen und fügen notwendige Prozesse hinzu.

Anschließend wird unter Wahl einer Wirkungsabschätzungsmethode die Umweltwirkung berechnet. Die Ergebnisse können als Excel-, Word- oder PDF-Dokument exportiert werden. 


Darüber hinaus gibt es ein Nutzermanagement, das erlaubt, verschiedene Nutzergruppen mit fein abgestuften Nutzerrechten anzulegen. Auf diese Weise kann zum Beispiel der Zugang und das Editieren von Objekten für bestimmte Nutzer eingeschränkt werden.

Screenshots

Benutzeroberfläche
Wirkungsabschätzung
Nutzermanagement

Zeitraum

Sommer 2009 - Frühjahr 2010

Auftraggeber/Kooperationspartner

Das Projekt e-DEA wurde in Kooperation mit evea conseil erstellt. Auftraggeber war das französische Unternehmen BIC.

Weitere Informationen

http://www.edea-software.com/